Sie sind hier: TSV 1888/1920 Regen
 
Spielbericht
TSV 1888/1920 Regen - FC Vilshofen
TSV 1888/1920 Regen
2
-
1
FC Vilshofen
21. Spieltag

Bilder vom Spiel

2:1 Heimsieg des TSV Regen - starker Auftritt gegen favorisierten FC Vilshofen

Mit einem hochverdienten 2:1 Erfolg entließen die B-Junioren des TSV Regen den Tabellendritten, FC Vilshofen,  aus dem Bayerwaldstadion. Mit der Prämisse, drei Punkte aus der Kreisstadt  zu entführen, traten die favorisierten Vilshofener an, um dem FC Ergolding die Vizemeisterschaft streitig zu machen. Doch die Reitbauer-Jungs zeigten, was sie  mit einem vollzähligen Kader inklusive Auswechselspieler zu leisten vermögen. Tobias Eiter, der nach langer Verletzungspause wieder zu seiner Mannschaft stieß, brachte zudem Ruhe und Sicherheit in seine Mannschaft zurück. Überraschen klar dominierten sie  die Partie von Anfang an, störten früh im Mittelfeld und ließen in den ersten 30 Spielminuten keine einzige Torchance der Gäste  zu.   Nach einem Foul im Mittelfeld legte sich Fabian Bielmeier das Leder zurecht, zog ab  und landete einen Lattentreffer. Den Abpraller machte sich Elias Weber zu Nutzte und versenkte den Ball im Tor zur verdienten 1:0 Führung (22). Die Anzahl der Eckbälle und Torchancen waren bis zu diesem Zeitpunkt ein Indiz für die  Überlegenheit der Regener. Erst zum Ende der ersten Halbzeit kamen die Vilshofener besser ins Spiel und beschäftigten Regens Keeper Alexander Borgschulze, der sich an diesem Tag wieder einmal als  sicherer Rückhalt für sein Team erwies. Nach dem Seitenwechsel gönnte Trainer Sepp Reitbauer den beiden Offensivkräften Jonas Mutzl und Lukas Lukaschik, die ein enormes Laufpensum absolvierten, einen Sitzplatz auf der Auswechselbank. Für sie kamen Tom Schreder und Tim Ganserer ins Spiel, die eine nicht minder starke Leistung brachten. In der zweiten Halbzeit schienen die Vilshofener wie ausgewechselt und begannen furios. Doch Tim Ganserer machte seinem Ruf als Joker wieder alle Ehre und netzte drei Minuten nach Wiederanpfiff nach einer Traumvorlage von Eiter zum 2:0 ein (43). In der Folge erspielten sich die Vilshofener viele hochkarätige Chancen. Dabei musste Borgschulze sein ganzes Können abrufen, um den Anschlusstreffer zu verhindern. In der 58. Spielminute konnte  ein Abwehrspieler einen Angriff der Gäste nur noch durch  ein Foul im Strafraum abwehren, was eine  gelbe Karte und einen Strafstoß zu Folge hatte. Diese Chance nutzten die Vilshofener und verkürzten auf 2:1. Es entwickelte sich noch ein lebhaftes Spiel mit schönen Kombinationen und Torchancen auf beiden Seiten. Für Tom Stey sprang für die letzten fünf Spielminuten Mutzl nochmal in die Presche und hatte prompt das 3:1 auf dem Fuß. Nach einem unglücklichen Foul an  Ganserer musste dieser verletzt den Platz verlassen. Vehement verteidigten die TSV-ler die Führung bis zum Schlusspfiff. Nach dem Aus im Pokalwettbewerb bescherten sie den Vilshofenern nun auch die zweite Niederlage in der Meisterschaft.   Mit der besten Rückrundenleistung festigten die Kreisstädter den vierten Tabellenplatz in der Bezirksoberliga. Beim letzten Saisonspiel 2013/2014 gegen die JFG Gäubodenkickers  am kommenden Sonntag in Geiselhöring  wollen die Regener mit einem Sieg für einen versöhnlichen Abschluss sorgen.

Autor

Lukaschik Lukas schrieb diesen Spielbericht on 14-5-26
 
Administrationsbereich »
Tippspiel »